Themenseite:
Geschädigter der NVA

Thema von Paul Friedrich vom 21.08.2015.

Sehr geehrter Herr Förster,
Habe eine Entschädigung bekommen. Bin sehr zufrieden über die Summe und monatliche Rente. Darum möchte ich Ihnen danken für den Mut den Sie mir gemacht haben. Hatte einen guten Anwalt. Mit freundlichen Grüßen Paul Friedrich

Neuen Beitrag zu diesem Thema schreiben

 

Beiträge zum Thema

 

Entschädigung

Paul Friedrich am 23.08.2015

Sehr geehrter Herr Förster,
In Abwicklung dieser außergerichtlichen sensiblen, einvernehmlichen Lösung in meiner Sache, wurde stillschweigend vereinbart. Anlaß dieser Vereinbarung, waren die Voraussetzung , anderen Antragsbegehren abzuwehren. Sie werden von daher verstehen, dass ich Ihnen gewünschte Unterlagen in Kopien nicht zukommen lassen darf.Ich darf Ihnen in der Unterstützung weiterer anderer Geschädigter viel Vertrauen und Zuversicht wünschen.
Mit freundlichen Grüßen Paul Friedrich
Ps.Sie werden verstehen, dass ich mich in Ihrem Forum nicht mehr erklären werde.

 

Ihre Anerkennung einer Berufskrankheit

Thomas Förster am 22.08.2015

Hallo Herr Friedrich,
dass Sie in Ihrem unfallversicherungsrechtlichen Verfahren Erfolg hatten und einen ordentlichen Nachzahlbetrag und monatliche Unfallrente erhalten haben, herzlichen Glückwunsch.
Vielleicht machen Sie einige weitergehende Angaben zu Ihrem Vorgang, damit auch andere Betroffene davon lernen können. Also z.B. seit wann unterwegs, mit welcher Erkrankung, wo und an welchem Radargerät gedient?
Sie schreiben das Sie durch einen Anwalt betreut wurden, wie kam Ihre Anerkennung zustande? Durch Urteil eines Sozialgerichtes? Durch Bescheid der Unfallkasse des Bundes bzw. Unfallversicherung Bund und Bahn?
Ich würde Sie auch bitten, mir eine Kopie Ihres Anerkennungsbescheides oder ggf. Urteil zu übermitteln, damit würden Sie vielen Anderen helfen.
Viele Grüße
Thomas Förster
Obermaat a.D.

 

 

Neuen Forum-Beitrag zu diesem Thema schreiben